Vorstellung Projekt Sozialraumlotsen

Was machen wir?

Das Büro für Sozialraumlotsen ist ein Kooperationsprojekt der Lebenshilfe Lemgo e.V., der Alten Hansestadt Lemgo und der Stiftung Eben-Ezer.
Das Projekt wird von der Aktion Mensch für drei Jahre finanziert.
Bei dem Projekt geht es darum, dass Menschen mit Beeinträchtigungen andere Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrem Lebensalltag begleiten, beraten und unterstützen, vor allem in dem Bereich der Freizeitgestaltung. Zur Umsetzung gibt es viele unterschiedliche Ideen – gemeinsam mit dem Bus in die Stadt fahren, Angebote beim Sportverein wahrnehmen, an einem Volkshochschulkurs teilnehmen oder ein Stadtfest besuchen. Hier sind der Phantasie (fast) keine Grenzen gesetzt.

Was erwartet die Lotsen?

  • Ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Möglichkeit der persönlichen Entwicklung
  • Viel Gestaltungsspielraum
  • Eine eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen von Schulungen für die Tätigkeit als Sozialraumlotse
  • Erweiterung des eigenen Aktionsradius

Wo finde ich das Büro für Sozialraumlotsen?

Das Büro für Sozialraumlotsen verfügt über zwei Räumlichkeiten.

Ein Büro befindet sich im Rathaus der Stadt Lemgo, Marktplatz 1, Raum 325, das andere Büro ist die Freiwilligen Agentur Lemgo, Papenstraße 7. Das Büro in der Papenstraße ist barrierefrei.

Öffnungszeiten:

In der Regel ist das Büro für Sozialraumlotsen von montags bis donnerstags von 08.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 14.00 Uhr besetzt.

In der Freiwilligen Agentur trifft man mich nach Vereinbarung an.

 

Ansprechpartnerin

Rebecca Pütz
Fon:   0 52 61/21 32 17
Mobil: 01 51/64 57 89 60
E-Mail: puetz(at)lebenshilfe-lemgo(dot)de
oder: sozialraumlotse(at)lemgo(dot)de

Zurück zum Anfang