Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Restkarten für den „Lemgoer Kultursommer 2021“ erhältlich

Nachdem auch die zweite Phase des „Lemgoer Kultursommer 2021“ großartig gestartet ist, sind noch einige Restkarten für die drei kommenden Veranstaltungstage zu haben. „Die zwei hochkarätigen Acts am 6. und 8. August und ein bezauberndes Kindertheaterstück am 11. August werden das Herz aller Kulturbegeisterten höher schlagen lassen, da bin ich mir sicher.“ sagt Lysann Rehberg, Leiterin des Geschäftsbereichs Kultur und Tourismus der Stadt Lemgo. „Die Künstlerinnen und Künstler freuen sich riesig auf die Auftritte.“

Die Tickets sind kostenfrei. An der Telefonhotline 05261 / 213 453 können die Tickets weiterhin bestellt werden. Notwendig zum Besuch der Veranstaltungen ist ein aktuelles negatives Testergebnis oder der Nachweis über eine abgeschlossene Impfung (Zweitimpfung mind. 14 Tage vor Veranstaltungstermin) oder die Genesung (für Kinder ab Schuleintritt ebenfalls verpflichtend).

Und das erwartet die Besucher:innen:

Freitag, 6. August 2021 – Tridiculous – Akrobatik / Breakdance / Beatbox
1. Vorstellung um 18:00 Uhr (Dauer 50 min)
2. Vorstellung um 20:15 Uhr (Dauer 50 min)
Ort: Schulhof Engelbert-Kaempfer-Gymnasium, Rampendal 63, 32657 Lemgo – Zugang über die Reinertstraße

Geballte Kraft und Dynamik, Musikalität und eine gehörige Portion Humor – und alles zu einer untrennbaren Einheit miteinander verflochten: die Gruppe Tridiculous. Die Show fesselt die Zuschauer, sie rockt, bebt und berührt mit Musik, Artistik, Comedy und ungebremster Power. Die drei internationalen Multitalente beschränken sich nicht allein auf ihre akrobatischen Fähigkeiten, sondern spielen alle ihre Fähigkeiten aus. Warum nicht den Schwung des Saltos nutzen um dabei das Schlagzeug zu spielen? Warum Musik aus der Konserve, wenn man seine eigene Artistik musikalisch und gesanglich selber live begleiten kann? Schnell, spektakulär, sprunggewaltig -Tridiculous präsentieren eine rasante Show die fasziniert, verzaubert und begeistert.
3DCLS sind smarte Typen mit vielen Skills: Die Multitalente beherrschen Beatbox, Breakdance, Akrobatik und noch einiges mehr und mixen daraus einzigartige Spektakel. Dabei sind sie gelebte Multikultur: Ein in Tel-Aviv aufgewachsener Russe und zwei Ukrainer haben sich in Berlin getroffen und jetzt rocken sie wie Funk-Soul-Brothers aus Motown. Die Show ist gekennzeichnet durch eine spektakuläre Artistik, und doch sieht man in jedem Moment die unbändige Spielfreude der Akteure und man sieht die Menschen, die sich hinter dem atemberaubenden Spektakel befinden. Keine Show ist wie die andere: aus ihrem schier unerschöpflichen Repertoire basteln sie für jeden Anlass ein passendes Programm.
http://www.3dcls.com

Mittwoch, 11. August 2021 – Tamalan Theater – “Vom tapferen Schneider”
Beginn um 17:00 Uhr (Dauer 45 min)
Ort: Schulhof Engelbert-Kaempfer-Gymnasium, Rampendal 63, 32657 Lemgo – Zugang über die Reinertstraße
Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren
Für schulpflichtige Kinder muss ein Nachweis über einen negativen Coronatest oder eine Immunisierung vorgelegt werden. Für Kinder bis zum Schuleintritt besteht keine Testpflicht.

Socken stopfen Hemden bügeln? Knopf an Hose nähen? Nein, das geht nicht mehr. Wenn man sieben auf einen Streich erledigt hat, dann kann man nicht einfach so weitermachen, wie bisher, und so zieht der tapfere Schneider hinaus in die Welt. Dabei ahnt er noch nicht, dass die größte Hürde eigentlich eher klein ist. Und unheimlich hübsch…
Das Tamalan Theater zeigt den Weg des sympathischen Draufgängers mit viel Musik, komischen Riesen, wildem Schwein und einer verdutzten Prinzessin.
https://www.tamalan-theater.de

Freitag, 13. August 2021 – Gankino Circus – “Die letzten ihrer Art” – Konzertkabarett
1. Vorstellung um 18:00 Uhr (Dauer 60 min)
2. Vorstellung um 20:00 Uhr (Dauer 60 min)
Ort: Schulhof Engelbert-Kaempfer-Gymnasium, Rampendal 63, 32657 Lemgo – Zugang über die Reinertstraße

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – wo, bitteschön, gibt’s das heute noch? Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren sind die zentralen Zutaten ihres einzigartigen Konzertkabaretts – ein Genre, das die Ausnahmekünstler aus dem fränkischen Dietenhofen nicht nur erfunden, sondern mittlerweile zur kultverdächtigen Kunstform erhoben haben.
Neben schelmischen Anekdoten, halsbrecherischer Akrobatik und einer spektakulären Enthüllung, in deren Zentrum eine Bohrmaschine steht, spielt die Musik eine zentrale Rolle. Die mitreißenden Songs und Instrumentalstücke bilden nicht nur den musikalischen Rahmen des Bühnengeschehens, sondern sind wesentlicher Teil der Handlung: Sie erzählen ihre eigenen Geschichten und geben jedem Protagonisten Raum, sich auf seine ganz individuelle Art und Weise in die Herzen der Zuschauer zu spielen. Virtuos und melancholisch, avantgardistisch und radikal unangepasst – die Musik der vier fränkischen Künstler, die schon seit ihrer frühen Jugend zusammen musizieren, ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat. Und an die Heimat anderer Menschen.
https://www.gankinocircus.de


* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang