Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Lemgo macht unter Coronabestimmungen sauber

Müllsammelaktion findet am 17. April statt

Fiel der traditionelle Lemgoer Frühjahrsputz im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer, soll am Samstag, 17. April das große Reinemachen in der Innenstadt und den Ortsteilen wieder stattfinden. Allerdings gelten dabei besondere Regeln.

So wird der Frühjahrsputz wie gewohnt von der Feuerwehr organisiert, allerdings in diesem Jahr in enger Absprache mit den vor Ort ansässigen Vereinen. Diese haben einen Rückmeldebogen erhalten, auf dem sie angeben können, wie viele Personen im jeweiligen Gebiet sammeln und wo der Müll abgeliefert wird. So soll sichergestellt werden, dass es an keiner Stelle zu unnötigen Kontakten kommt. Die Lemgoer Feuerwehr wird an den Sammelstellen mit Helfern vor Ort sein, die darauf achten, dass die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen eingehalten werden. Gesammelt wird in Kleingruppen entsprechend den aktuellen Regelungen.

Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich bei der Sammelaktion unbedingt den Vereinen anzuschließen und sich an die Vorschriften zu halten. Die traditionelle Stärkung in Form von Erbsensuppe und das Beisammensein müssen in diesem Jahr leider entfallen. Dafür besteht die Möglichkeit, Fotos von dem gesammelten Unrat zu machen, diese an die Stadt zu schicken und anschließend einen kleinen Preis zu erhalten. Eine Auswahl der eingesendeten Bilder wird im Anschluss auf www.lemgo.app veröffentlicht.

Hochladen der Bilder
Mit dem Hochladen erklären sich der Urheber der Fotos und alle darauf erkennbaren Personen mit der Veröffentlichung einverstanden. Das Hochladen erfolgt über diesen Link. Die Veröffentlichung erfolgt online auf www.lemgo.app.


Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang