Advent im Liemer Krug

Sonntagnachmittag feierten die Liemer Senioren im Krug den 1. Advent: Der Posaunenchor stimmte mit seinen Chorälen auf die besinnliche Zeit ein und die Grundschüler spielten die Geschichte vom Weihnachtsmann der den 24. verschlafen hatte.

Schön war das gemeinsame Singen der 3a und 3b mit mit  100 Gästen im Saal. Pfarrer Niemeyer fand aufmunternde Worte zum Herbstblues und die stellv. Bürgermeisterin Renate Bauer lobte das breite Engagement in Lieme. Höhepunkt war einmal mehr die Versteigerung von Kunst und Krempel nach dem Modell „Bares für Rares“. Das Geld für Krokodil, Papagei, Fußbank, chinesische Broschen mit Perle und Gold und vielen anderen gespendeten Exponaten kam in die Kasse für den evangelischen Kindergarten.

Nach Kaffee und Brakemeiers Butterkuchen tischten die Veranstalter zum Abschluss noch Bratwurst vom Wintergrill auf – 100 Stück mundeten der bunten Schar von Alt und Jung.
Am Abend löste sich die festliche Veranstaltung auf – der Vorsitzende verabschiedete alle mit besten Wünschen für die besinnliche Adventszeit.
Zurück zum Anfang