Umwelttag im Lemgoer Stadtwald

Abgeschlossenes Event

Umwelttag im Lemgoer Stadtwald

Erst kam der Orkan „Friederike“, dann folgten die extremen Dürresommer 2018 und 2019 – ideale Bedingungen für die massive Vermehrung des Borkenkäfers. Die Folgen sind deutlich sichtbar, viele Fichtenbestände sterben komplett ab, fast die Hälfte der Fichtenwälder in Deutschland ist verloren. Auch im Lemgoer Stadtforst ist die Lage ähnlich. Die Aufforstung zu klimastabilen und standortgerechten Laubmischwäldern ist eine Mammutaufgabe. Ihr Ziel ist es, dass der Wald auch weiterhin seine Schutz-, Nutz- und Erholungsfunktion erfüllen kann.

Baumschulen können den riesigen Bedarf an Laubhölzern nicht bedienen, doch es gibt auch andere Methoden zur Waldverjüngung, die jetzt die dringend benötigte Abhilfe schaffen können. Eine davon ist die Plätzesaat. Dafür braucht man viele helfende Hände. Deshalb sind alle Lemgoerinnen und Lemgoer eingeladen, am Freitag, 29.11.2019 ab 14.00 Uhr beim Umwelttag im Lemgoer Stadtforst mitzumachen. Benötigt werden Harke oder Hacke, ein Wassereimer und Handschuhe.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Wildschweingehege am Lüerdisser Weg. Dort warten die Förster der Abteilung Stadtforst der Stadtverwaltung und erklären, wie es dem Wald geht, warum in Lemgo die Plätzesaat gemacht wird und wie diese Art der Wiederbewaldung funktioniert. Anschließend geht es gemeinsam in den Wald. Auch Nachzügler sind eingeladen, sich eigenständig auf den Weg zur aufzuforstenden Fläche zu machen, diese liegt nah am Lüerdisser Weg in Richtung Lüerdisser Bruch, kurz vor dem Ortsschild.

Die Aktion wird etwa zwei Stunden dauern.

Der Wald freut sich auf viele Helferinnen und Helfer.

♦ Text Stadt Lemgo

Adresse

Lemgoer Stadtwald Försterteiche / Wildgehege Stadtwald Lemgo, Parkplatz

In Google Maps öffnen

Zurück zum Anfang