Schreibwerkstatt: Kreatives Schreiben mit Spiritualität

Abgeschlossenes Event

Wir freuen uns sehr darüber, Claus Wettlaufer für dieses Seminar gewonnen zu haben.

Claus Wettlaufer ist 1962 geboren und lebt mit seiner Familie  in Lemgo.

Sein berufliches Engagement entwickelte er in den vergangenen Jahren unter dem Label „Creative Words“, als Autor, Supervisor und Coach.

Das Spirituelle Schreiben hat er als Ausdrucksvariante seines Selbst bereits seit vielen Jahren für sich entdeckt und in diversen Phasen unterschiedlich intensiv ausgeübt. Die Erfahrung, dass Spiritualität hierbei weit über den Zusammenhang von Glauben und Religion hinausgeht hat ihn während seiner Kompetenzentfaltung als Coach und Supervisor begeistert und bereichert.

Sein Seminarangebot beschreibt Claus Wettlaufer folgendermaßen::

Mitte der 1990er Jahre begeisterte mich ein Vortrag zum Thema „Psalmen“. Die Art, wie die Autoren sich mit ihren Emotionen, Hoffnungen, Ängsten und Erfahrungen auseinander gesetzt haben sprach mich dabei an. Im Folgenden habe ich mich an kleinere, später etwas größere Schreibprojekte herangewagt. Dabei habe ich entdeckt, dass im Schreibprozess Aspekte meines Selbst ins Wort kommen, die in meinem Bewusstsein noch keine Resonanz gefunden hatten. „Dem Schreibenden schiebt sich der Text unter den Stift!“ sagte einmal Stefan Gad bei einer Veranstaltung. Diese Erfahrung wollen wir machen. Angeregt durch Schreibimpulse, die ich einbringe, wollen wir Raum schaffen um zu erleben, was wir uns im Schreiben selbst – und dann auch den anderen – offenbaren wollen. Form, Umfang und Inhalt entspringt dabei immer dem Schreibenden selbst. Ohne Wertung nehmen wir uns die Zeit unsere Texte miteinander zu teilen. Die Kreativität lenkt den Prozess, die Spiritualität weitet unseren Blick. Ich bin überzeugt, dass jeder Seiten in sich trägt oder Bilder in sich hat, die es wert sind, in den Blick genommen zu werden.

Wer sich traut solch einen Blick zu riskieren belohnt sich sicher mit wertvollen Texten:
„Denn was man schwarz auf weiß besitzt kann man getrost nach Hause tragen!“ lässt ja Geothe schon den Faust erkennen.

 

Ob mit Bleistift, Kugelschreiben oder Füller, auf Papier oder Karton, analog oder digital am Laptop oder Tablet. Dein Weg ist der für dich richtige. Jeder bringt bitte sein Arbeitsmaterial mit. Für Kaffee, Seminargetränke und Mittagessen sorgt die Werkstatt Leben.

Ich gebe eine kurze Einführung und stelle dann für jeweils begrenzte Schreibphasen die Impulse zur Verfügung. Alle Impulse sind Angebote, die jeder in seiner weise nutzen oder auch verwerfen kann. Ich freue mich auf einen spannenden Schreibfluss, den wir ohne Druck erleben. Um den Prozess über den ganzen Tag genießen zu könne lade ich ein, Handy und Smartphone einen freien Tag zu gönnen. Wer mag kann so den Tag mit sich, den anderen Teilnehmern und seinen Texten intensiv genießen.

Ich freue mich auf jeden, der dabei ist und auf die Bereicherung, die wir erfahren werden.

Claus

LG Sabine Rosemeier

Adresse

Auferstehungskirche Lüerdissen Lüerdisser Weg 83, 32657 Lemgo

In Google Maps öffnen

Zurück zum Anfang