Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Schneebilder und Lebensfreude

Aktive Schulsozialarbeit auch im Lockdown

Die Schulsozialarbeiter*innen der Stadt Lemgo sind auch während des Lockdowns weiterhin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erreichbar. „Wir halten Präsenzzeiten in den Schulstandorten vor und sind auch per E-Mail oder Telefon gut erreichbar“ so Natalie Wittmann, Schulsozialarbeiterin an der Realschule Lemgo. Für manche Kinder und Jugendliche ist es wichtig, nicht nur mit ihren Freundinnen und Freunden im Gespräch zu bleiben, sondern auch mit ihren Ansprechpartnern für Lern- und Lebensprobleme aller Art. Die Heranwachsenden schätzen es, die guten Beziehungen aufrecht erhalten zu können, besonders wenn es zu Problemen kommt.

Viele Kinder finden aber auch das Schöne in dieser außergewöhnlichen Zeit, wie eine Schneefoto-Aktion aus dem Februar zeigt: Schüler*innen der Realschule Lemgo und des Marianne-Weber-Gymnasiums haben Natalie Wittmann und ihrem Kollegen Hendric Schwär-Fröhlich, Schulsozialarbeiter am MWG, ihr liebstes Schneebild zugesandt. „Die Aktion ist super bei den Schülerinnen und Schülern angekommen, uns haben über 150 Bilder erreicht. Kinder auf dem Schlitten, im Iglu oder in einer tollen Winterlandschaft“, berichtet Natalie Wittmann.

Auch Bürgermeister Markus Baier freute sich über die Aktion und das tolle Echo: „Die Collagen strahlen pure Lebensfreude aus. In dieser herausfordernden Zeit sollte der Blick für das Schöne nicht verloren gehen.“

Bei der Rückkehr in die Schulen erhalten die teilnehmenden Kinder ihre Schneefoto-Collage als Willkommensgeschenk und als Erinnerung an einen außergewöhnlichen Winter.

* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang