Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Reicht der Wohnraum auf dem Dorf?

Die Stadt ruft zur Teilnahme an digitaler Umfrage auf

Noch eine Woche haben die Lemgoerinnen und Lemgoer in den Ortsteilen Zeit, ihren Beitrag zur Entwicklung des Wohnraums vor Ort zu leisten. Mit einer Umfrage zum Thema “Wohnraum in den Ortsteilen” möchte die Stadt den Wohnraumbedarf ermitteln und die Ergebnisse für das Handlungskonzept Wohnen – Ortsteile nutzen.

2018 legte das gesamtstädtische Handlungskonzept in seiner Prognose einen weiteren Bedarf von etwa 983 Wohneinheiten für Lemgo fest. In den letzten zwei Jahren wurde bereits fleißig entwickelt. Mehr als 50 Prozent des prognostizierten Wohnraumbedarfs sind gemessen an den erteilen Baugenehmigungen bereits gedeckt. Um nun im Zuge der Aktualisierung des Handlungskonzepts einen weiterhin realistischen Wohnraumbedarf und die richtige Wohnform, insbesondere in den Ortsteilen, zu ermitteln, bedarf es der Mithilfe der Bürgerschaft.

Seit dem 11. August kann auf der neuen Infoplattform der Stadtplanung der Alten Hansestadt Lemgo an der Umfrage teilgenommen werden. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben diese Chance bereits genutzt. Die Stadt hofft, dass sich noch weitere Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage beteiligen und lädt sie dazu ein, auf diesem Wege ihre Bedarfe einzubringen. Noch bis Donnerstag den 9. September kann unter folgenden Link die Teilnahme erfolgen: https://projekte.lemgo.de


* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang