Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Neuer Anhänger für die Versorgung

Versorgungsmodul anstatt Feier

Das Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo ist vorüber – nicht wie geplant, aber den Umständen entsprechend doch mit einer positiven Bilanz. Zum Abschluss haben sich die Rettungskräfte noch einen Neuzugang gebaut. Mit ihrem neuen Anhänger sind sie für die Versorgung der Kameradinnen und Kameraden bei langen Einsätzen bestens vorbereitet.

In seinen ersten Einsätzen hat sich der Versorgungsanhänger bereits bewährt. Zum Kochen ist er nicht gedacht, aber für die hygienische Ausgabe von Essen ist er mit allem ausgestattet, was dazu gehört. “Er ist beleuchtet, hat Handwaschbecken, Müllbehälter und eine Einheit zum Kühlen oder Warmhalten. Dabei ist der Anhänger aber autark und stromlos”, erklärt Feuerwehrleiter Klaus Wegener. Julia Noack kennt als Leiterin der Versorgungseinheit der Wehr die Vorzüge in Corona-Zeiten: “Die Ausgabe ist so großzügig, dass es sich davor nicht knubbelt. So kann jederzeit problemlos der nötige Sicherheitsabstand gehalten werden.”

Auch bei Veranstaltungen wird die Freiwillige Feuerwehr Lemgo ihre Neuanschaffung einsetzen. Das Grundgerüst des Anhängers wurde fertig gekauft, die technische Innenausstattung haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte den eigenen Wünschen nach selbst vorgenommen. Finanziert wurde der Anhänger durch Spenden und Zuwendungen von Lemgoer Firmen und Persönlichkeiten, die eigentlich für eine große Feier zum 150-jährigen Jubiläum gedacht waren. Bürgermeister Markus Baier ist den “Blauröcken” sehr dankbar: “Ohne unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte geht es in Lemgo nicht. Ich bin immer wieder begeistert von ihrem Engagement für ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Absage der Jubiläumsfeier war traurig. Dass jetzt eine tolle Bereicherung für die Freiwillige Feuerwehr Lemgo heraus gekommen ist, ist aber ein Grund zur Freude. Eine gute Versorgung bei langen Einsätzen kommt allen Lemgoerinnen und Lemgoern zugute!”

Interessierte haben die Chance, den neuen Anhänger nicht nur im Einsatz zu sehen, sondern selbst zu benutzen. Die Freiwillige Feuerwehr Lemgo freut sich über weitere Mitstreiter in der Unterstützungsabteilung. Wer die Feuerwehr durch den Einsatz in der Versorgungseinheit unterstützen möchte oder Fragen dazu hat, ist herzlich eingeladen, sich auf der Feuerwache Lemgo zu melden. Telefon: 05261 213-211.

* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang