Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Lemgo verzichtet weiter auf Sondernutzungsgebühren

In seiner Sitzung am Montag hat der Rat der Alten Hansestadt Lemgo beschlossen, den Verzicht auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren für Außengastronomie und Außenverkaufsflächen bis Ende März 2021 zu verlängern. Bürgermeister Markus Baier erläuterte den Vorschlag als Zeichen der Solidarität mit den durch die Pandemie besonders getroffenen Gastronomen und Einzelhändlern, die durch Schließungen und ausbleibende Kunden empfindliche Einbußen zu verzeichnen haben. Einen Verzicht auf Sondernutzungsgebühren bis zum Jahresende hatte der Rat bereits im April beschlossen.

* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang