Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Lemgo verleiht Sternheimnadel – Vorschläge gesucht

Alte Hansestadt Lemgo verleiht Sternheimnadel für ehrenamtliches Engagement
Bürgermeister bittet um Vorschläge

In Erinnerung an Adolf Sternheim und seinen außerordentlichen Einsatz für seine Mitmenschen soll in diesem Jahr wieder die Sternheimnadel verliehen werden.

Adolf Sternheim wurde im Jahre 1871 in Dortmund-Aplerbeck geboren und war seit 1910 in Lemgo wohnhaft. Als Bürger jüdischen Glaubens war er trotz Verfolgung und Gefangenschaft im Konzentrationslager im Jahre 1945 nach Lemgo zurückgekehrt. Wie schon in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, als er sich ehrenamtlich sehr um soziale und karikative Einrichtungen in der Alten Hansestadt Lemgo verdient gemacht hatte, engagierte er sich auch nach 1945 wieder für gemeinnützige Organisationen. So trat er u.a. erneut in die von ihm im Jahre 1911 gegründete Lemgoer Gruppe des Roten Kreuzes ein und beteiligte sich aktiv am Aufbau einer demokratischen Partei.

In diesem Jahr werden wieder Personen gesucht, die sich ehrenamtlich besonders für ihre Mitmenschen engagiert haben.

Für diese Auszeichnung können Personen vorgeschlagen werden, die sich in besonderem Maße und über lange Jahre ehrenamtlich in unserer Stadt um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht haben. Weiterhin können Lemgoerinnen und Lemgoer vorgeschlagen werden, die sich über lange Jahre ehrenamtlich für das Wohl externer sozialer und kultureller Projekte eingesetzt haben.

Bürgermeister Markus Baier bittet nun die Bevölkerung um Vorschläge für mögliche Preisträger*innen der Sternheimnadel. Die Empfehlungen können samt einer kurzen Begründung bis zum 30. August 2021 beim Vorstandsstab, Philip Pauge, Marktplatz 1, 32657 Lemgo oder per E-Mail an p.pauge@lemgo.de in schriftlicher Form eingereicht werden.

Eine Jury wird über die Preisvergabe entscheiden.


* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang