Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Führung in Gebärdensprache (offen für alle) durch die Sonderausstellung „Do it yourself!“ im Museum Hexenbürgermeisterhaus

Führung in Gebärdensprache durch die Sonderausstellung „Do it yourself!“

Die besondere Führung im Museum Hexenbürgermeisterhaus ist offen für alle Interessierten

Im Museum Hexenbürgermeisterhaus ist aktuell die Wanderausstellung „Do it yourself! Die neue Lust aufs Selbermachen“ des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen. Am Sonntag, 20. Februar um 15:00 Uhr bietet der LWL eine Tandem-Führung durch die Ausstellung an, die durch gebärdensprachliche Übersetzung auch für taube und gehörlose Menschen geeignet ist. Die Führung richtet sich an alle Interessierten.

Die einstündige Führung ist kostenlos und auch der Eintritt in das Museum ist für diese Veranstaltung frei. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten (bis 18. Februar per E-Mail an sarah.pfeiffer@lwl.org). Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Coronaschutzverordnung.

Die Führung wird einen spannenden Blick auf die Geschichte der Do-it-yourself-Bewegung bieten. Seit einigen Jahren ist „Do it yourself“ oder kurz DIY, wie das Selbermachen auch genannt wird, wieder voll im Trend: Menschen stricken in der Bahn, ziehen in Gemeinschaftsgärten Gemüse oder reparieren in sogenannten Repair-Cafés Fahrräder und Radios. Die Ausstellung zeigt, wie sich Motivationen zum Selbermachen seit den 1950er Jahren verändert haben. Sie zeigt Grenzen und Übergänge zwischen historischen und aktuellen Formen des Selbermachens und wirft dabei auch einen kritischen Blick auf den DIY-Boom.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 13. März in Lemgo zu sehen.


* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang