Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Förderung in Mathematik per Videokonferenz

Projektstart Kooperation der Universität Bielefeld und der Grundschule am Schloss

Die Grundschule am Schloss erhält in diesem Schuljahr Unterstützung durch die Universität Bielefeld und das Regionale Bildungsnetzwerk Lippe. Herr Prof. Dr. Rottmann von der Universität Bielefeld bietet gemeinsam mit Juliane Wefers in diesem Semester das Seminar “Online-Förderung im Mathematikunterricht des 2. Schuljahres” an. Von der Grundschule am Schloss wird dieses Projekt von Jörg Franks und Carmen Doberenz begleitet. Im Rahmen dieses Seminars führen die Studierenden Online-Einzelförderungen mit Schülern und Schülerinnen der Grundschule am Schloss im Fach Mathematik durch. Nach einer Erstüberprüfung des Leistungsstandes findet im Zeitraum vom April bis zu den Sommerferien die Einzelförderung online per Videokonferenz statt. Die Schüler und Schülerinnen profitieren von der individuellen 1:1-Förderung, während die Studierenden die Möglichkeit erhalten, ihr Fachwissen direkt in der Praxis anzuwenden. Gleichzeitig knüpfen die Studierenden Kontakte zu den Klassenlehrkräften der Kinder und unterstützen diese in ihrer Arbeit, indem sie Wissenslücken der Kinder schließen, die nicht zuletzt auch durch die Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie entstanden sind.
Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt mit Studierenden der Fakultät für Mathematik und Schülern und Schülerinnen der Grundschule am Schloss im letzten Jahr unterstützt das Regionale Bildungsnetzwerk Lippe das diesjährige Kooperationsprojekt. Frau Saskia Frei-Klages vom Kreis Lippe überreichte zum Seminarstart in der Grundschule am Schloss Stoffbeutel mit Fördermaterialien für die Studierenden und Kinder. Durch den Verleih dieser Beutel wird gewährleistet, dass Studierende und Kinder während der Online-Einzelförderungen mit dem identischen Material arbeiten. So können Missverständnisse vorgebeugt werden. Herr Prof. Dr. Rottmann und Herr Franks sind dankbar für die schnelle und unbürokratische Hilfe der Lippe Bildung für dieses Projekt. Langfristig ist eine Ausweitung auf weitere Grundschulen basierend auf den bisherigen Erkenntnissen in Planung.

* Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang