Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Die Alte Hansestadt hat jetzt eine Klimaschutz-Koordinatorin

Klimaschutz hat bei der Alten Hansestadt Lemgo eine lange Tradition!

Alle Themen werden in Abstimmung mit den Stadtwerken Lemgo im Arbeitskreis Klimaschutz seit gut zwei Jahrzehnten besprochen. Hier werden die Klimaschutzkonzepte und konkrete Maßnahmen vorbereitet und begleitet.
Beispielsweise wurde im letzten Jahr vom Rat ein umfassendes Klimaschutzkonzept verabschiedet. Aber auch konkrete Maßnahmen, wie die Beratung von Bauherren im Verbund mit dem EUZ stehen regelmäßig auf der Tagesordnung. Feste Mitglieder von der Stadt sind im Arbeitskreis Berit Weber, Leiterin der Stadtplanung und Markus Baier, Geschäftsbereichsleiter Stadtplanung und Bauen. Unterstützt werden die beiden jetzt von Petra Hilker, die jetzt in der Abteilung Stadtplanung angestellt ist, da dort der Klimaschutz bei der Stadt angesiedelt ist.
Die 43-jährige Verwaltungsfachkraft ist vielen Lemgoerinnen und Lemgoern noch bekannt als Ansprechpartnerin vor Ort für die Baumaßnahme der Mittelstraße. Jetzt widmet sie sich dem neuen Themenbereich als Koordinatorin der vielen Maßnahmen und ist für die Abstimmung, Begleitung und Kommunikation zuständig, um die technischen Fachkollegen und Kolleginnen zu unterstützen.
Am Dienstag, dem 25.08. stellte sie sich dem Umweltausschuss vor, in dem sie zukünftig öfters berichten wird. “Ich freue mich auf die neue Aufgabe, denn das Thema ist entscheidend für die Welt, in der unsere Kinder in Zukunft leben werden.” Auch Tobias Schönhoff von den Stadtwerken Lemgo stellte sich im Ausschuss vor. Als Quartiersmanager für die Innenstadt ist er enger Kooperationspartner des städtischen Klimaschutzteams.

♦ Quelle: Stadt Lemgo

Zurück zum Anfang