Europa bei uns Zuhause

 

Europa – war das Thema der letzten Monatsversammlung der Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek. Torsten Buncher – Vorsitzender der Partnerschaftsgesellschaft Lemgo – war zu Gast im Gemeinschaftsraum in der Laubke. Er berichtete über die Entstehungsgeschichte der heutigen Europäischen Union.
Angefangen hat es 1952 mit der Montanunion. Weiter ging es 1965 als Europäische Wirtschaftsgemeinschaft. 1995/97 entstand die Europäische Gemeinschaft und seit 2013 gibt es die Europäische Union mit insgesamt 28 Staaten.

Die Europäische Union wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet, um Frieden zwischen den beteiligen Staaten zu schaffen. „In der Tat schauen wir in der EU nun auf die längste Friedensperiode in der Geschichte zurück“, so Torsten Buncher in seinem Vortrag.

Mit dem Vertrag von Lissabon (2007) hat die EU ihre gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik deutlich verstärkt, um Einfluß auf das Weltgeschehen, vor allem in den an Europa angrenzenden Regionen, nehmen zu können.

Europa hat seinen Bürgern vier Freiheiten gebracht: 1. Freiheit der Waren, 2. Freiheit der Dienstleistungen, 3. Freiheit des Kapitals und 4. Freiheit der Personen (Arbeitnehmerfreizügigkeit, Niederlassungsfreiheit, Schengener Abkommen). Außerdem gibt es u. a. einen gemeinsamen Verbraucherschutz. Auch die einzelnen Institutionen innerhalb der heutigen EU und das Gesetzgebungsverfahren der EU stellte Buncher in seinem Vortrag vor.

Für viele Bürgerinnen und Bürger ist das Thema Europa zwar weit weg vom persönlichen Alltag, aber viele lippische Betriebe habeneinen intensiven Warenaustausch mit Staaten der EU und sichern damit auch zahlreiche Arbeitsplätze hier in Lippe. Allein 184 lippische Unternehmen haben Warenverkehr mit den Niederlanden, gefolgt von 172 Betrieben mit Österreich und 142 Unternehmen mit Italien. Auch mit allen weiteren Staaten der EU haben nach einer Umfrage der IHK lippische Unternehmen zahlreiche Kontakte.

Aus Fördergeldern der EU fließen allein nach Lemgo und seinen Gemeinden insgesamt über 800.000 €. Die größten Einzelpositionen sind dabei die Fördermittel für den Ilsepark in Lieme und das integrative Begegnungszentrum in Hörstmar.

Zum Abschluss seines Vortrages stellte Torsten Buncher die Arbeit der Lemgoer Partnerschaftsgesellschaft vor. Es gibt Schulpartnerschaften, Praktika in lippischen Firmen, Schulen, Klinikum und Eben Ezer, Begleitung von Vereinen bei europäischen Vorhaben und regelmäßige Besuche in Verdun. Die Stadt Lemgo ist als Europaaktive Kommune 2015 anerkannt worden und strebt eine Dauerzertifizierung an.

Abschließend bedankte sich Markus Klußmeier, Vorsitzender der Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek, bei Torsten Buncher für den interessanten Vortrag.

Die Nachbarschaft Laubke lädt für den Freitag, 7. Juni 2019, zu einer Musikveranstaltung in den Gemeinschaftsraum in der Laubke ein. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Zurück zum Anfang